Wechselkurse
EUR/TRY - 3.7113
RUB/TRY - 0.0573
USD/TRY - 3.4871
TRY/EUR - 0.2686
TRY/RUB - 17.4436
TRY/USD - 0.2858

Resort Bewertung

Halbinsel Bodrum

Bodrum liegt im Südwesten der Türkei und ist die jemalige Stadt Halikarnassos, die in der Antike die wichtigste und einzig bewohnte Stadt auf der Halbinsel war. Jetzt gibt es viele Städte gleichmässig auf der dreiseitigen Küste verteilt, sowie im Zentrum der Halbinsel. Jedes der Städte hat seine eigenen Besonderheiten und örtlichen Charme. Yalikavak zum Beispiel, ist sehr gut durch die Palmarina bekannt, dessen Luxusinfrastruktur unteranderem aus Stränden, Clubs, Bars, Restaurants und Boutiquen besteht. Die Hauptattraktion von Gümüslük ist die herzige Restaurantmeile, wo man Tische im Wasser findet und Frischfang angeboten wird. Türkbükü ist sehr ruhig und hat viele Elite-Hotels und Villen zum mieten und kaufen. Torba ist auch sehr ruhig und schön, liegt aber nur fünf Minuten von Bodrum Zentrum, das als das Herz der Halbinsel angesehen wird und niemals schläft.

Strände Bodrums

Die Halbinsel Bodrum hat eine sehr lange Küste mit vielen wilden oder öffentlichen Stränden, die meistens einen milden Einstieg ins Meer haben. Private Strände bieten in der Regel ein Deck über dem Wasser an. Egal wo man schwimmt, es ist ein unvergessliches Erlebnis, da die Sauberkeit des Wassers in der Region und die fünfzig Töne von Blau, von den meisten man garnichsts wusste, nichts zu wünschen übrig lassen. In Kombination mit niedrigem Feuchtigkeitspiegel wird Bodrum zum perfekten Urlaubsziel.

Viele Hotels und Strandclubs verwenden bestimmte Küstenbereiche für Privatzwecke, obwohl nach dem offiziellen türkischen Gesetz die Küste der Türkei dem Staat gehört und öffentlicher Zugang gewehrleistet sein muss. Sie sollten jedoch diese "privaten" Strände besuchen, da man die möglichkeit hat für einen Aufpreis Sonnenliegen zu benutzen, Cocktails und Speisen zu genießen, und andere Dienstleistungen wie Massage in Anspruch zu nehmen.

Im Zentrum von Bodrum ist die Uferpromenade weitgehend durch Milta Marina besetzt, dem ersten internationalen Hafen der Halbinsel. Deswegen bleibt wenig Raum für Strände im Zentrum, was aber die Möglichkeit bietet benachbarte Ufer zu erkunden.

Nur 7 km vom Bodrum, findet man die Bucht Bitez, wo es den größten öffentlichen Strandbereich gibt, weshalb es ein beliebter Ort unter den Europäern und Touristen mit Kindern geworden ist. Der Strand ist mit Sonnenliegen und Sonnenschirmen ausgestattet und von Cafés und Restaurants umgeben.

Folgend der Küste westlich, erreicht man die Bucht Ortakent nach etwa 6 km. Ortakent hat den längsten Strand der Halbinsel, der auch als der sauberste betrachtet wird, jedoch ist das Wasser kälter durch kühle Unterwasserströmungen. Nebenbei ist der berühmte Keml Strand, eine wunderschöne Sandbucht, wo man Kamelezum Reiten mieten kann.

Als nächstes kommt Akyarlar, das 15 km von Bodrum Zentrum entfernt ist. Diese Küste ist für feine Sandstrände, prächtige Inseln in der Nähe, rauen Pflanzenwuchs, warmes Meer und eine relativ kleine Anzahl von Touristen bekannt und vorallem bei Naturliebhabern beliebt, die Entspannung und Erholung suchen.

Weiter findet man die Küste von Turgutreis, die durch konstante Winde ideal zum Windsurfen ist. Es ist auch der näheste Punkt zur griechischen Insel Kos, wohin es tägliche Fährfahrten aus der bekannten D-Marin gibt.

Im nordwestlichen Teil der Halbinsel liegt die Bucht Yalikavak. Es ist sehr bekannt für die Vielzahl von schicken Strandclubs die Gäste jeden Alters unterhalten.

Generell ist Bodrum ein Zielort für Badeurlaub in der zeit von Mai bis Oktober. Die Qualität des Service kombiniert mit wilder und einzigartiger Natur gibt Bodrum einen entscheidenden Vorsprung gegenüber anderer Mittelmeerurlaubsorte.

Bodrum Hotels

In Bodrum gibt es eine große Auswahl an Hotels, obwohl die meisten nur während der Sommersaison geöffnet sind. Die Hoteliers nutzen die Winterzeit, um neue Einrichtungen vozustellen, das Personal zu schulen und die Fläche zu renovieren/säubern. Das Niveau der Servicequalität ist auf der Halbinsel das höchste in der Türkei. Oft kann ein 4-Sterne-Hotel in Bodrum leicht mit einem 5-Sterne-Hotel in Antalya verglichen werden. Ein weiteres Merkmal von Bodrum ist die Anzahl von neuen Boutique Hotels, die alle konzeptionell und sehr gut durchdacht sind.

Bei der Wahl der Unterkunft während eines Aufenthaltes in Bodrum gibt es einige Momente auf die man achten soll, bevor man eine endgültige entscheidung trifft. Zuerst denkt man darüber nach, welche Art von Urlaub es sein soll; kostengünstig oder luxuriös, aktiv oder am Strand, eher privat oder wo viel los ist? Luxushotels haben privat Strände, sind sehr schick ausgestattet und liefern den besten Rundumservice, so dass es nicht notwendig ist das Hotel während des Aufenthaltes zu verlassen. Für aktive Touristen, ist es am besten, ein gutes 4-Sterne-Hotel im Zentrum von Bodrum zu buchen, vorallem wenn man ohne Auto unterwegs ist. Falls doch mit einem Auto, dann ist es empfehlenswert ein schönes Boutiquehotel irgendwo auf der Halbinsel zu buchen. Für Familien kann eine schöne Wohnung oder grosse Villa zu Vermietung passen. Und für Segler oder Segelenthusiasten gibt es eine tolle Gelegenheit ein Segelboot oder eine traditionelle Gulet zu mieten und in die blaue Kreuzfahrt entlang des Gökova Golf zu segeln.

Die Landschaft von Bodrum ist wegen dem vulkanischen Ursprungs ziemlich hügelig. Die meisten Hotels, die nicht direkt am Meer liegen, sind auf den Hügeln plaziert und sind etwas schwer zu Fuss zu erreichen. Selbstverständlich bieten diese Hotels einen Shuttleservice zum Strand und in die Stadt, es ist jedoch ein weiterer Punkt zur Berücksichtigen.

Bodrum Sehenswürdigkeiten

Die weltberühmte Festung von St. Peter ist das Warenzeichen Bodrums und eins der beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Gebaut im 16. Jahrhundert aus den ruinen des Mausoleums, die Festung trennt mittlerweile die Bucht von Bodrum in zwei Hälften. Die westliche Seite ist überwiegend vom Hafen besetzt und im Osten findet man die Altstadt mit traditionellen Fischrestaurants, Gasthäusern und der Barstrasse die ebenso viele Souvenirläden und Textilgeschäfte wie Bars hat. In der Festung selbst befindet sich auch das Museum der Unterwasserarchäologie wo man unteranderem den goldenen Siegel der Nofretete, die Scherben versunkener Schiffe und antike Handschriften zu sehen bekommt.

Bodrum ist die Heimat eines der Sieben Weltwunder der Antike, Das Mausoleum von Halikarnassos auch als das Grabmal von König Maussolos bekannt. Dieses einst gewaltige Gebäude mit Höhe von 60 m war wirklich ein architektur Meisterwerk seiner Zeit, bei dem jetzt leider nur noch Fragmente der Mauer und der Grundlage heil geblieben sind. Das Grabmal ist wie ein Museum geöffnet und befindet sich nicht mehr als 400 Meter von der Uferpromenade entfernt.

Eine weitere Sehenswürdigkeit von Bodrum, ist das antike Amphitheater aus der hellenistischen Zeit, das die Kapazität für 13.000 Zuschauer hat. Es ist für Öffentlichkeit als Museum geöffnet und wird im Sommer als Openair Bühnenbereich für nationale und internationale Stars benutzt. Man sollte sich auch ein Besuch zum Myndostor, im westlichen Teil der Stadt, nicht entgehen lassen. Es diente damals als Haupteingang in die antike Stadt Halikarnassos.

Bodrum Nachtleben

Die Unterhaltungsindustrie in Bodrum entwickelt sich und wächst vom Jahr zum Jahr, dabei zieht es immer mehr Menschen an. Hauptzielgruppe der Halbinsel war schon immer der türkische Tourist, der seinen Aufenthalt in Bodrum als sehr exclusiven Zeitvertreib ansieht. Mittlerweile ist Bodrum auch ein beliebtes Partyziel für Europäer und Russische Elite geworden. Neben großer Menge an Restaurants und Bars, hat man eine seriöse Auswahl an Nachtclubs die von posh zu thematisch variieren können, aber ohne Zweifel erstaunliche Programme bis morgens Früh anbieten.

Der Club "Halikarnassos" gehört zu den grössten Openair Discos in Europa und befindet sich im Zentrum von Bodrum. In der Nacht, ist er wegen der beeindruckenden Lasershow ganz einfach zu finden, wenn man bloss dem beleuchtetem Himmel und der kult Musik folgt. Jeden Abend gibt es eine schicke Party, manchmal mit Shaum, und immer mit Tanzshows. Es ist der Traum von jedem Landsman hier einmal zu feiern, deshalb wird "Halikarnassos" oft mit den Clubs auf Ibiza in Spanien, oder mit dem berühmten Club "Rhino" am Bosphorus in Istanbul verglichen.

Für diejenigen, die etwas außergewöhnlichere Atmosphäre suchen, gibt es den Club "Katamaran". Es ist ein Clubboot mit beleuchteter durchsichtiger Tanzfläche über dem Wasser, was ziemlich einzigartig für Europa ist. Um die Mitternach fährt das Boot los und kehrt erst nur um 5 Uhr morgens zurück ans Ufer. Das Boot ist aus mehreren Ebenen mit Bars und riesiger Tanzfläche ausgestattet, wo jeden Abend Tanzshows gezeigt werden sowie Auftritte von türkischen und ausländischen Stars.

Wenn man eher Livemusik bevorzugt, geht man am besten ins "Marina Yacht Club" im Hafen von Bodrum. MYC hat einen Openair Bühnenbereich und ist der ideale Ort für kleine und größere Konzerte. Aufgrund seiner Nähe zum Hafen, ist der Grossteil des Publikums Segler, einerseits die Einheimischen, deren Boote das ganze Jahr über im Hafen anliegen und andererseits die Besucher die im Sommer kommen. MYC ist auch der Ort, wo die Eröffnungs- und Abschlussfeiern durchgeführt werden, wenn eine Regatta stattfindet.

Die berüchtigte Barstraße hinter der Festung von St. Peter ist das perfekte Ziel für etwas lockerere Stimmung. Hier kann man eine tolle Zeit in einem der kleinen Bars oder Clubs verbringen, wo das Publikum jünger ist, die Musik lauter und die Getränke billiger.

Außerhalb von Bodrum Stadt findet man schicke Clubs in exklusiven Hotels von Türkbükü, allerdings muss man vorher reservieren, um auf die Gästeliste zu kommen. In Yalikavak, hat man die Möglichkeit im Billionare Club zu feiern. Dies ist ein weltberühmter Club, der seit der Eröffnung vor ein paar Jahren bei Stars wie Rihanna, Naomi Campbell und Kate Moss beliebt ist. BC befindet sich in der Palmarina und kann zusammen mit einigen anderen Bars in der Nähe besucht werden.

Im Großen und Ganzen, hat Bodrum zweifellos einen Vorteil beim Nachtleben, und zwar die Vielfältigkeit des Angebots. Ob nach Preisniveau, Musikrichtung, Lage oder einfach Aktivitätsgrad gerichtet, hier findet jeder was.

In Bodrum mit Kindern

Wunderschöne Berge, Sand- und Kiesstrände, ferne Buchten mit klarem Wasser und schönen Kiefernwälder, ein mildes, gesundes Klima und sauberes Meer, es scheint so, als ob ideale Voraussetzungen für Familien mit Kindern vorgesehen sind. Für Kleinkinder gibt es viele Unterhaltungsmöglichkeiten wie Spielplätze, Schwimmbäder, Touren, Events und Kinderclubs in Hotels.

Für ältere Kinder, die etwas unabhängiger sind, empfiehlt sich der Wasserpark in Bodrum, für Solo- oder Familienbesuch. Erwachsene und Kinder werden die Auswahl von Rutschen wie zum Beispiel das Schwarze Loch oder Kamikaze auf jeden Fall genießen. Für diejenigen, die einfach nur sich entspannen und sonnen wollen, eignet sich der Schwimmbecken Lazy River, mit Jacuzzi und echten Wellen.

Segel Paradies

Bodrum wird als das Zentrum des Maritimtourismus, wegen der unglaublichen Frische des Wassers, günstiger Wetterbedingungen, drei internationalen Yachthäfen und der Nähe zu griechischen Inseln gesehen. Der Golf von Gökova hat viele Buchten, die mit blauen Flaggen ausgezeichnet sind, dazu ist der Stolz der Region die einzigartige blaue Reise, die zu mindest einmal im Leben erlebt werden muss.

Ein weiteres Merkmal von Bodrum ist das traditionelle Holzboot, das seinen seinen Ursprung in den Familienwerfen gefunden hat und Gulet genannt wird. Diese Boote wurden in erster Linie für den Handel und den Export verwendet, da sie eine breitere Karkasse haben, um Waren in größeren Mengen und sicherer transportieren zu können. Diese Gulets sind sehr bei Charterfirmen beliebt und werden in der Regel für die blauen Reise eingesetzt, da die Boote mehr nutzbaren Platz auf und unter dem Deck, für einen angenehmen Aufenthalt, haben. Sie sind aber dadurch schwieriger zu manövrieren, was bedeutet, dass man auf jedem Fall von der Crew begleitet werden muss. Normalerweise besteht das Team aus dem Kapitän und einem Helfer, der gleichzeitig als Koch agiert. Je nach dem wie groß das Boot ist kann die Anzahl der Matrosen sich erhöhen.

Außer der Auswahl des perfekten Schiffes, sei es ein Segelboot, eine Motorjacht oder eine Gulet, sollte man auch entscheiden, wo es hin gehen soll. Für einen Tagesausflug sind die Buchten in der Umgebung am besten. Sie sind alle schön und leicht zu erreichen. Für die blaue Reise rund um den Golf von Gökova sollte man mindestens 5-7 Tage einplanen. Wenn man aber Abenteuerlust hat, ist segeln um die griechische Inseln zu empfehlen, da sollte man aber am besten mit 7 bis 14 Tagen rechnen. Apropos, es gelten gleiche Visabestimmungen wie am Land so auch auf dem Wasser.

Ausflüge

Bodrum ist vielseitig, mit einer großen Auswahl an Tagestouren und Freizeitbeschäftigungen. Leicht kann man bei einer Buchung von Privat- oder Gruppentouren, die Historische-, Öko- oder Gourmetseite der Halbinsel erkunden.

Geschichtsenthusiasten sollten sich auf keinen Fall die Stadtführung durch Bodrum Innenstadt entgehen lassen, wo man innerhalb ein paar Stunden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten besucht. Nur zwei Stunden entfernt, liegt die UNESCO anerkannte antike Stadt Efesus, die einst ein wichtiges Handelszentrum der Region war. Wenn man Kultur etwas außerhalb des Mainstreams bevorzugt, kann man eins der anderen 40 Antiken Städte in der Umgebung besuchen. Nicht alle sind komplett ausgegraben aber es lohnt sich die Städte wie zum Beispiel Stratonikeia oder Pedasa zu besuchen.

Wenn man eher Naturerbstätten und authentisches Ökoleben zu erkunden bevorzugt, gibt es die Karia Wanderwege um den Bafasee oder Leleges Wanderwege um Bodrum herum. In dem benachbarten Ort Mumcular, kann man ein echtes 300 Jahre altes Teppichdorf besuchen und sogar nach Wunsch übernachten. Außer einem interessanten Workshop über die Teppichherstellung, wird man mit der Gastfreundlichkeit der Einheimischen verwöhnt.

In der gleichen Gegend findet man ebenso einige Weinberge, Käsefarmen und Olivenerzeuger die man gerne zum Einkauf oder Verkostung der Güter besuchen kann. Bei solchen Ausflügen trifft sich gut, den Morgen mit einem traditionellem Türkischem Frühstück zu beginnen, dabei sind folgende tolle Plätze zu empfehlen: Mandarinen Garten, Windmühlen mit Ausblick oder ein Cafe am Wasserfall.

In unmittelbarer Nähe liegen mehrere griechische Inseln, unter anderem Kos, Kalymnos und Rhodos, die täglich mit der Fähre oder privaten Booten erreicht werden können. Ein weiterer interessanter Ort, ist die schwarze Insel „Kara Ada“ die auf einer heißen Wasserquelle liegt und eine Unterwasserhöhle hat.

Shopping

Einkaufen in Bodrum ist eine Alternative oder Vervollständigung zum Entspannungsurlaub. Man hat die Möglichkeit örtliche Wochenmärkte, große Einkaufszentren oder schicke Boutiquepassagen in den Yachthäfen zu besuchen.

Bei Interesse an typischen und aussergewöhnlichen Souvenirs, sollte man vorallem an Kürbislampen, natürliche Schwämme oder das berühmte Glasauge (Bondzhuk) denken. Bei Teppichen ist es am besten in ein richtiges Teppichdorf zu fahren damit man eine grössere Auswahl und niedrigere Preise hat.

Lebensmittelweise darf man auf keinen Fall Olivenöl, türkischen Kaffee, Baklava und Lokum vergessen, die bei den örtlichen Bauernhöfen oder in Dörfen angeboten werden. Für Textilien und Kleinkram lohnt sich die Barstrasse tagsüber durchzustöbern. Und für Bilder gibt es Künstlermärkte im Zentrum von Bodrum, so wie in der Kunststraße in Yalikavak.

Freizeit

Da fast alle großen Strände Windsurfing Stationen und Segelschulen haben, zieht Bodrum viele Wassersportler an. Diese nehmen alle gruppen und privat Personen, ob Anfänger oder Profi, an. Dazu, gibt es für Taucher eine spannende Auswahl and Unterwasser Taucherstellen mit versunkenen Schiffen, Flugzeugen und Unterwasserhöhlen.

Angler haben auch eine grosse Auswahl an Angelstellen, je nach dem welche Fischarten einen interessieren. Proffessionelle Ausrüstung kann jederzeit gemietet werden so wie ein Profesionneller Führer, das ist meistens der Kapitän mit dem man raus aufs Wasser fährt. Wer am Land bleiben möchte kann eins der vielen Wanderwege ausprobieren, zu Fuss oder mit dem Rad, alleine oder in einer Gruppe, alles ist möglich.